Was man beim Kauf eines Welpen beachten sollte:

Bevor Sie Idee einen Hund zu kaufen in die Tat umsetzen, sollten Sie einige grundlegende Dinge vorab überprüfen bzw. überdenken:

  1. Können Sie dem Hund genügend Zeit für Spaziergänge, Pflege, Erziehung etc. widmen?

  2. Lässt sich die Anschaffung eines Hundes mit Ihrer beruflichen Situation vereinbaren?

  3. Ist Ihre Familie mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?

  4. Lässt Ihr Vermieter die Haltung eines Hundes in der Wohnung zu?

  5. Was macht der Hund wenn Sie in Urlaub fahren?

  6. Bedenken Sie die Kosten, die auf Sie zukommen werden, Hundesteuer, Hundehaftpflicht, Tierarztkosten, Futter und Pflegemittel.

  7. Können Sie eine verantwortungsvolle Freundschaft mit artgerechter Haltung für zehn Jahre und mehr eingehen?

  8. Haben Sie sich genug Bedenkzeit gegeben und eine Hunderasse ausgewählt, welche auch zu Ihnen und Ihren Lebensumständen  passt?   

  9. Kaufen Sie nie einen Hund nur aus Mitleid.

  10. Meiden Sie Zeitungs- oder Internetinserate, bei denen angebliche Züchter gleichzeitig mehrere Hunderassen anbieten.

  11. Werden Sie vom Züchter umfassend beraten und lädt er Sie auch zu mehreren Besuchen ein?

  12. Lässt der Züchter Sie zu sich nach Hause kommen und kann Ihnen das Muttertier zeigen?

  13. Ist der Welpe lebhaft und gesund?

  14. Macht die Zuchtumgebung auf Sie einen gepflegten und sauberen Eindruck?

  15. Lassen Sie sich nie den Welpen an einem verabredeten Ort übergeben, ohne jemals den Zuchtort gesehen zu haben.

  16. Ist der Welpe zutraulich und an Menschen gewöhnt oder ist er scheu?

  17. Ist der Welpe bei der Abgabe mindestens 8. Wochen alt, hat alle empfohlenen Impfungen, ist mehrfach entwurmt und gechipt oder tätowiert?